Weigang, Jürgen

 

Eine ruhige Kugel schieben ist nicht sein Ding

Sportrait Jürgen Weigang

von 2010

„Finanzfuchs Jürgen“, so nannte ein ehemaliger Funktionär des Niedersächsichen Landesverbandes der Kegler seinen Geschäftsführer, nachdem dieser die Führung der Finanzen des Verbandes übernomen hatte. Mit dem Peiner Jürgen Weigang hatte sich der Verband 2002 einen erfahrenen Finanzfachmann „ins Boot“ geholt. Bis dahin hatte er seit 40 Jahren die Geschicke des Peiner Kegler-Vereins entscheidend mitgestaltet, und genau so lange ist er auch sportlich im Klub Flotte Neun aktiv. Beruflich ist er als Steuerberater und Buchprüfer mit der komplizierten Materie „Finanzen, Steuern, Geld und Zahlen“ bestens vertraut, eine Tätigkeit, die für Verein und Verband von beträchtlichem Nutzen war und ist.

Begonnen hatte er seine Kegellaufbahn 1962 mit dem Eintritt in den Peiner Kegler-Verein. Sein Onkel, Kassenwart Günter Klages, hatte seinen 16-jährigen Enkel überredet, mal im Keglerheim an der Pfingststrasse vorbeizuschauen. Hier traf er auf engagierte Gleichaltrige, und war’s - er blieb dabei. Bereits drei Jahre später wurde er in den Vereinsvorstand gewählt. Als Schriftwart schrieb er fortan nicht nur gehorsam und brav die Protokolle, sondern er beteiligte sich kritisch und belebend in der fest gefügten Vorstandswelt der gestandenen Vereinsveteranen. Seine jugendliche Mitstreiterin aus frühen Jahren, Elfie Lehmberg, beschrieb ihn: „Wie ein Terrier war er hinter allem her, was dem Verein nützte, und davon gab es viel. Er ließ nicht locker, bis ein Problem behoben oder ein Plan erfolgreich umgesetzt war.“

In den bewegten Endsechzigern war er Mitgründer des ersten gemischten Peiner Sportkegelklubs „KSK Flotte Neun“. 30 Jahre lang sammelte er hier neue Erfahrungen als Vorsitzender. Seit 1986 lenkte er den PKV als 2. Vorsitzender entscheidend mit, und seit einem Jahr hat er zusätzlich wieder jene Funktion inne, mit der im vorigen Jahrhundert alles begonnen hatte, als Schriftführer des Vereins. Sportlich war er am Durchmarsch der 1. Mannschaft der Flotten Neun von der Kreisklasse bis in die Bundesliga beteiligt. Heute verstärkt er das Bezirksliga-Team seines Klubs mit gelegentlich atemberaubenden Leistungen.

Während seines Wirtschaftsstudiums in Hamburg traten Sport und Vereinsbelange in den Hintergrund - aber nur vorübergehend, denn im Verein tat sich viel. 1976 wurde die Kegelsporthalle um 2 Bahnen erweitert - hier mischte er bereits tatkräftig mit. 1990 folgte dann sein Meisterstück. Zusammen mit dem 1. Vereinsvorsitzenden Klaus Kroschwitz bewies er Macher-Qualitäten. Der Neubau der 8-Bahnen-Anlage an der Pfingststrasse kostete Nerven, Kraft und 1,2 Millionen DM, und das erforderte Organisationskunst und sein finanztechnisches Know-How.

Heute ist der Peiner Kegler-Verein mit seinen 100 Sport- und Freizeitklubs der mitgliedsstärkste Verein im Kegel-Bezirk II. Sportliche Erfolge von der Jugend bis zu den Senioren und der Bundesliga haben Peine zu einer guten Adresse in der Kegelwelt gemacht. Kein Wunder, dass man „höheren Ortes“ auf Jürgen Weigang aufmerksam wurde. 2002 stieg er zum Geschäftsführer des Keglerverbandes Niedersachsen (KVN) auf, beim Deutschen Bohle Kegler Verband (DBKV) bringt er seine Finanzkenntnisse als Kassenprüfer ein, und in gleicher Funktion ist er auch bei der Dachorganisation der Kegler, dem Deutschen Kegler- und Bowling Bund (DKB), tätig.

Seit Kurzem könnte der inzwischen 62-jährige mit seiner Frau Inge, die ebenfalls lange in den Damenteams der Flotte Neun kegelte, ein ruhigeres Leben führen, unter anderem mit der lustigen Freizeitkegeltruppe „No Name“, die er gegründet hatte. Er ist jetzt passiver Altersteilzeitler eines weltweit agierenden Wirtschaftsprüfungsunternehmens.Aber er ist unvermindert aktiv und wie Elfie sagt: „Er ist immer noch wie ein großer Junge - lustig, gesellig, an allem interessiert, er mischt sich überall ein, wo etwas unbefriedigend läuft, und er lacht gerne“ obwohl vieles in der heutigen Zeit nicht mehr zum Lachen ist.

herbert stroppe

(Pressewart)

 

letzte Aktualisierung: 10.01.2010